Springe zum Inhalt

Liebes Vereinsmitglied des Römer-Quartiervereins

Nach dreijähriger Bauzeit lädt die Wellness-Therme FORTYSEVEN am Samstag, 20. November 2021 interessierte aus dem Raum Baden zum Tag der offenen Tür mittels einem Rundgang durch die Therme ein.

Bevor wir die Therme jedoch offiziell in Betrieb nehmen, wollen wir die Abläufe und Prozesse mittels einem Testtag üben. An diesem Tag wird nicht nur die Therme benutzbar sein, sondern auch die Gastronomie, der Shop wie auch der Spa werden geöffnet sein.

Zum Testbetrieb am Donnerstag, 11. November 2021 sind Sie ganz herzlich eingeladen und haben an diesem Tag freien Eintritt in die Therme.

Nutzen Sie diese einmalige Möglichkeit, die Wellness-Therme FORTYSEVEN noch vor allen anderen entdecken und geniessen zu können!

Anmeldung zum Testtag und Buchungen von Treatments

Damit das Check-in von Ihnen als geladene Gäste gestaffelt erfolgen kann, haben wir verschiedene Time-Slots definiert, zu denen Sie erscheinen können. Ihren gewünschten Check-in Slot wählen Sie bitte mittels Buchung über den folgenden Link:

https://www.fortyseven.ch/anmeldung-testtag . Die Einladung gilt für Sie persönlich.

Nutzen Sie überdies die Möglichkeit und besuchen Sie unsere Thermen-Restaurants oder den Spa-Bereich. An beiden Orten profitieren Sie von 50% Rabatt auf die Konsumation beziehungsweise Dienstleistung. Inspiration für Ihren Wohlfühlmoment finden Sie auf www.fortyseven.ch/spa. Die Buchung für Ihre Wohlfühl-Behandlung tätigen Sie am besten bereits im Voraus bei der Leiterin des Spas (Frau Linda Hromekova) telefonisch unter +41 79 968 54 38 oder per E-mail l.hromekova@fortyseven.ch . So ist sichergestellt, dass Sie garantiert zu Ihrem gewünschten Treatment kommen und können Sich noch etwas mehr auf den 11. November 2021 vorfreuen!

Covid-19

Für den Testtag gelten die 3G-Regeln (geimpft, genesen oder getestet). Bitte beachten Sie, dass vor Ort keine Testmöglichkeiten bestehen.

Bild- und Videoaufnahmen

Bitte beachten Sie, dass Bild- und Videoaufnahmen (auch mit dem Handy) ausdrücklich nicht gewünscht sind an diesem Tag. Insbesondere bitten wir Sie auf das Posten von Bildern und Videos auf den Social Media Plattformen zu verzichten.

Der Einsatz von Geräten mit Kamerafunktion ist im Saunabereich grundsätzlich nicht erlaubt. 

Gerne möchten wir Sie ebenfalls darauf aufmerksam machen, dass mit grosser Wahrscheinlichkeit an diesem Tag noch nicht alles reibungslos funktionieren wirdJ Dafür sind Testtage da, um im Anschluss wo nötig und sinnvoll Verbesserungen in den Prozessen und Abläufen vorzunehmen. Wir danken Ihnen daher für Ihr Verständnis aber auch für Rückmeldungen vor Ort zu Geschehnissen, welche Ihnen auffallen werden. Diese sind für uns sehr wertvoll.

Wir freuen uns auf Sie und danken Ihnen für die Anmeldung bis spätestens am Mittwochabend, 27. Oktober 2021 unter folgendem Link: https://www.fortyseven.ch/anmeldung-testtag.

Herzliche Grüsse

NINA SUMA

Geschäftsführerin FORTYSEVEN 

+41 79 311 93 96 

n.suma@fortyseven.ch 

THERMALBADEN AG 

Bäderstrasse 16 | 5400 Baden 

www.fortyseven.ch

Facebook: fortysevenbaden

Instagram: fortysevenbaden

Die Sommer-Ausgabe unserer Quartierzeitschrift Rövue ist soeben erschienen!

Sie bietet interessante und aktuelle Artikel zum neuen Fortyseven-Thermalbad, zum RömerGarten, zum Gärtnerhaus, zum neuen Barbershop im Quartier, zum Aorta Grafikstudio und zum renovierten Blume-Saal. Weiter werden die neuen Vorstandsmitglieder im Quartierverein vorgestellt und Informationen zum Sommerfest und zu weiteren Anlässen im Quartier vermittelt.

Sie finden die Rövue ab sofort in Ihrem Briefkasten oder hier zum Herunterladen.

Der Römer-Quartierverein und weitere Vereine, Gruppen und Organisationen bestreiten zusammen mit dem Werkhof der Stadt Baden den Clean-Up-Day und sammeln in ihrem Umfeld den achtlos weggeworfenen Müll ein.

Der Müll soll zur Sensibilisierung gegen Littering auf dem Schlossbergplatz deponiert werden.

Dazu steckt der Werkhof einen Bereich mit Gittern ab. Der Müllberg wird dann einige Tage stehen gelassen, um eindrücklich aufzuzeigen was in kurzer Zeit gesammelt wurde.

Interessenten melden sich bitte bis Ende August unter aktuar@roemerquartier.ch

Plakat

Liebe Römerinnen und Römer

Nach einem furiosen Sommerfest im letzten Jahr waren auch wir gezwungen, die im Winterhalbjahr geplanten Quartieranlässe wieder einzuschränken oder gleich ganz abzusagen. Trotzdem ist im letzten Vereinsjahr im Quartier viel passiert. Die Sanierung des Kurtheaters ist abgeschlossen, das neue Thermalbad steht vor der Eröffnung und das mit Hilfe von Quartierbewohnerinnen und Bewohnern Instand gesetzte Erdgeschoss des Gärtnerhauses steht seit den Sommerferien für Quartieranlässe zur Verfügung. Im hintersten Teil des Kurparkes lädt der nach den Grundsätzen der Permakultur neu erstellte Römergarten zum Mithelfen, Verweilen, Staunen und Naschen ein. Im August findet unser beliebtes Sommerfest statt. Im nächsten Jahr werden wir uns am Bäderfest engagieren und 2023 steht bereits die nächste Badenfahrt vor der Türe.

Wir freuen uns, wenn Sie uns weiterhin mit ihrem Mitgliederbeitrag unterstützen.

Einzelmitgliedschaft: 50.-
Familien und Firmen: 70.-

Wenn Sie lieber Gönner oder Gönnerin sein möchten, freuen wir uns natürlich ebenso über eine Zuwendung.

Nähere Informationen und Einzahlungsschein/QR-Rechnung

Mit Abschluss der Umbauarbeiten und der erfolgreichen Schlussabnahme durch die Abteilung Planung und Bau Ende Mai, steht das Gärtnerhaus für Aktivitäten und Veranstaltungen zur Verfügung. Die Nutzung der Räumlichkeiten ist in einem Gebrauchsleihevertrag mit der Stadt geregelt. Die Personenbelegung im Erdgeschoss ist aufgrund der Fluchtwegsituation auf maximal 50 Personen beschränkt. Dabei gilt es zu beachten, dass laute Veranstaltungen und das Abspielen von Musik im Aussenraum nicht gestattet sind und ab 22.00 Uhr die Sicherstellung der Nachtruhe gewährleistet sein muss.

Die Baubewilligung des Umnutzungsgesuches beinhaltet als Auflage die Bereitstellung von 10 Fahrradabstellplätzen. Das Stadtforstamt hat einen mächtigen Baumstamm mit grossen Einkerbungen in einen Fahrradständer verwandelt. Der Baumstamm wurde am 21. Mai im Gärtnerhaus angeliefert und von Forstmitarbeitern mit viel Geschick und Einsatz seitlich unter dem Vordach platziert.

Nach der Bewilligung des Umnutzungsgesuches Ende Februar wurden die Räumlichkeiten im Erdgeschoss zwischen März und Mai baulich an die neuen Bedürfnisse angepasst und ertüchtigt. Eine Trennwand im Erdgeschoss wurde entfernt, mit einem Wanddurchbruch ein neuer Fluchtweg geschaffen und die bestehenden sanitären Anlagen im Erdgeschoss umgestaltet. Unter Mithilfe von Quartierbewohnerinnen und Bewohnern wurden die Decken und Wände neu gestrichen. Entstanden ist ein multifunktionaler, 50 m2 grosser Mehrzweckraum mit angrenzender Küche. Wir bedanken uns herzlich bei der Firma Meier Schmocker AG aus Dättwil für die zur Verfügung gestellte Farbe.

Das Ziel des Vorstandes des Vereins Gärtnerhaus ist eine grundlegende Sanierung des Gebäudes. Die dazu notwendigen Mittel sollen mehrheitlich durch Fundraising beschafft werden. Erste Beiträge wurden dem Trägerverein bereits zugesichert. Die ursprünglichen Qualitäten des Gebäudes sollen durch den Umbau wieder zum Vorschein gebracht werden und das Gebäude zu einem attraktiven Ort für gemeinschaftliches Zusammenleben werden.

Die Neugestaltung des öffentlichen Raums Bäder nimmt Form an: Ab Montag, 21. Juni 2021, erfolgt die Erschliessung des Bäderquartiers wieder über die Parkstrasse. Infolge Bauarbeiten bleibt die Bäderstrasse geschlossen. Die Erreichbarkeit der Liegenschaften bleibt mit Einschränkungen sowie für die Rettungsdienste gewährleistet. Medienmitteilung Stadt Baden.

Es tut sich etwas im Gärtnerhaus und im Römergarten! Im Haus konnten erste sanfte Anpassungsarbeiten vorgenommen werden. Es steht nun ein grosser Raum im EG zur Verfügung, der mit dem Bluesfestival schon einen ersten Event-Mieter hatte. Im Römergarten wurde eine tolle Trockenstein- Stützmauer erstellt und nun wachsen die ersten Salate und Gemüse auf der Terrasse. Der Römer-Quartierverein dankt all den initiativen Mitwirkenden!

Das Historische Museum startet mit einem neuen Projekt.

Die Stadt Baden will mit dem neuen Thermalbad wieder an die Zeiten anknüpfen, als sie als Bäderkurort schlechthin galt. Im Landvogteischloss lädt die neue Audiotour «Schwatz & Schwefel» zu einem einzigartigen Hörerlebnis ein. Das Raumerlebnis erzählt alles fiktionale Geschichten, die auf Zitaten von Menschen aus dem einstigen Kurbetrieb basieren. Mit dem Hörspiel hat man die Möglichkeit, eine Fliege an der Wand zu sein, während sich Schriftsteller Hermann Hesse über einem Glas Goldwändler mit dem Schweizer Kulturhistoriker Jacob Burckhardt unterhält. Das Gastwirte-Paar des Hotels Blume, Mathilde und Franz Xaver Borsinger, erzählt von seinem Leben als Gastgeber. Die optimale Badekur darf nicht fehlen. Diese verschreibt Kurarzt Alois Minnich. Auch Geheimnisse aus dem Kurort werden da und dort erzählt. Die kritischen Geister jener Zeit kommen im Hörspiel zu Wort. Die Audiotour greift zudem den schleichenden Niedergang des Kurbetriebs auf. Am 8.Mai geht das neue Projekt in die Startlöcher. Zu jeder vollen Stunde startet eine Tour mit kurzer, persönlicher Einführung. Die Anmeldung erfolgt per E-Mail (hist.museum@baden.ch). Das Historische Museum Baden möchte mit neuen Angeboten vor allem auf eine Zeit berufen, in der ein Besuch des Landvogteischlosses zum Standardprogramm gehörte. Zum Vorhaben zählt unter anderem auch die um zwei Stationen erweiterte «Blume-Tour» des Hotels Atrium Blume.

Quelle: Badener Tagblatt